english

Alexander von Humboldt

Berlin 1769 - Berlin 1859


Am 14.9.1769 wird Alexander von Humboldt in Berlin geboren. Vater Humboldt ist Offizier, die Söhne Alexander und Wilhelm werden von Privatlehrern erzogen, die aus den führenden Köpfen der Berliner Aufklärung gewählt werden. Die Kinder werden unter anderem von J. H. Campe unterrichtet. Alexander von Humboldt studiert Naturwissenschaften und Bergbau in Freiberg.
1792 bis 1796 arbeitet er im preußischen Staatsdienst. 1788 entwickelt er drei Forschungsprogramme, die Humboldt 1793 zu einer Leitwissenschaft, die er "Physikalische Geographie", "Physik der Erde" oder "Theorie der Erde" nennt. In seinem Werk die "Physikalische Geographie" handelt er die Morphographie, Klimatologie, Erdmagnetismus, Hydrographie sowie die Geographie der Pflanzen, der Tiere und des Menschen ab.
Alexander von Humboldt ist im Jahr 1799 einer der angesehensten Geographen und reist 1799 mit dem Botaniker Aimé Bonpland nach Südamerika. Er forscht bis 1804 in den heutigen Staaten Venezuela, Kuba, Kolumbien, Ecuador, Peru und Mexiko. Über Kuba und die USA, wo sich Humboldt in Washington mit Thomas Jefferson anfreundet, begibt er sich schließlich nach Europa zurück.
Er lebt bis 1827 hauptsächlich in Paris und hält seine Expeditionsberichte im größten privaten Reisewerk der Geschichte fest. Noch im gleichen Jahr kehrt er nach Berlin zurück. Dort wird er Berater des preußischen Königs. Bis 1828 stellen seine Vorlesungen der Naturwissenschaften in Deutschland einen Höhepunkt dar.
Noch einmal begibt er sich 1829 auf Reisen, über das Baltikum nach Moskau in den Ural und letztlich bis zur chinesischen Grenze. Er stellt eine einflußreiche Persönlichkeit dar, nutzt diese Stellung und hilft vielen Dichtern und Schriftstellern wie; Heine, Tieck und Klaus Groth. Er knüpft innige Bekanntschaften zu Claudius, den Brüdern Grimm, August Wilhelm Schlegel sowie Goethe und Schiller. Alexander von Humboldt wird von Charles Darwin als wichtigster Wissenschaftsreisender seiner Zeit bezeichnet.
Alexander von Humboldt verstirbt am 6.5.1859 in Berlin.


Friedrich Nerly - Pilgerkreuz bei Palermo mit Blick auf den Monte Pellegrino
Friedrich Nerly
Pilgerkreuz bei Palermo mit Blick auf den Monte Pellegrino
14.000 €
Detailansicht
Jean Baptiste Audebert - Histoire naturelle des singes et des makis
Jean Baptiste Audebert
Histoire naturelle des singes et des makis
10.000 €
Detailansicht
George Vancouver - Voyage de decouvertes. 3 Bände und 1 Atlas
George Vancouver
Voyage de decouvertes. 3 Bände und 1 Atlas
4.000 €
Detailansicht
Christian Gottfried Heinrich Geissler - Spiele und Belustigungen der Russen
Christian Gottfried Heinrich Geissler
Spiele und Belustigungen der Russen
3.400 €
Detailansicht
Alexandre de Laborde - Voyage pittoresque et historique de l'Espagne. 2 Bände in 4
Alexandre de Laborde
Voyage pittoresque et historique de l'Espagne. 2 Bände in 4
3.000 €
Detailansicht
Louis-Albert-Ghislain Bacler d'Albe - Promenades pittoresques et lithographiques dans Paris
Louis-Albert-Ghislain Bacler d'Albe
Promenades pittoresques et lithographiques dans Paris
2.900 €
Detailansicht
Friedrich Gottlob Hayne - Termini botanici, Band I
Friedrich Gottlob Hayne
Termini botanici, Band I
800 €
Detailansicht
Jean François de La Pérouse - 5 Bll.: Carte des decouvertes ... Japon
Jean François de La Pérouse
5 Bll.: Carte des decouvertes ... Japon
700 €
Detailansicht

Fine Art Auction
Sehen
&
bieten!
pfeil


Gerhard Richter
Startpreis: 5.000 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt